WM-Qualifikation: Tschechien – Deutschland (0:1)

Vorbericht:

  • Unsere deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen will weiterhin zur WM. Nächster Gegner in der WM-Qualifikations-Gruppe 5 ist Tschechien in Tschechien, genauer gesagt der nah an der deutschen Grenze liegenden Stadt Ústí nad Labem.
  • Die tschechische Fußballnationalmannschaft der Frauen hat auch schon ganz schön vorgelegt und liegt in der Tabelle auch vor Deutschland, denn sie hat bereits 8:0 gegen die Färöer gewonnen und damit 2 Tore mehr bei jeweils 3 Punkten.
  • Sollte Deutschland gewinnen, und das hoffen wir doch mal alle, dann ändert sich das aber natürlich. Die Statistik spricht jedenfalls dafür. Vor 10 Jahren in Gera war das letzte Spiel, das gewann Deutschland 5:0 (damals noch mit 2 Toren von Birgit Prinz –  via sport.de).
  • Bekanntes Gesicht bei Tschechien ist z.B. die Kapitänin und Neu-Bayern-Spielerin Lucie Voňková. Ansonsten spielen viele vermutlich bei den CL-Teilnehmern Prag (Sparta) und Prag (Slavia).
  • Ich fand das Spiel gegen Slowenien eigentlich ganz okay. Mal schauen wie sie sich gegen die Tschechen schlagen.Und ich bin gespannt wie sich die „neuere“ Nationalmannschaft so schlägt. Schauen wir mal.

Übertragung im Fernsehen und Livestream:
Dienstag, 19. September 2017 ab 17:45 Uhr in der ARD.

Nachbericht:

  • Ich vermisse die schönen bunten Blusen der Bundestrainerin. Gerade in Zeiten, wo es nicht so optimal läuft, haben sie den enttäuscht-genervt-fassungslosen Blick doch etwas abgemildert. Finde ich. Und schlimmer als die Auswärtstrikots waren sie auch nicht.
  • Zum Thema schön. Also das war das Spiel diesmal leider nicht. Spannend schon, aber eher die unnötige Sorte. Auch wenn das fälschlicherweise nicht gegebene Abseitstor von unser aller Kapitänin Marozsán ja doch auch was fürs Auge war. In diesem Fall halt fürs Weinende.
  • 1:0 gewonnen durch ein Eigentor ist jetzt auch nicht so ein Ergebnis, mit dem man angeben will, aber danach fragt ja keiner. Dank der super Leistung von Almuth-Ersatz Laura Benkrath gab es auch kein Gegentor. Und 3 Punkte die man mitnimmt. Gegen Island sollte da aber vielleicht doch eine Steigerung her. Von der WM ganz zu schweigen.
  • Tschechien hat das auch gut gemacht. Immer sofort drauf auf Ball und Frau. Man kann jetzt auch nicht sagen, dass sie nicht ernsthaft versucht haben, da was für sich rauszuholen.
Advertisements

Teile deine Gedanken ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s