WM-Qualifikation: Deutschland – Island (2:3)

Vorbericht:

  • „Huh“ Island ist zu Gast in Wiesbaden um das nächste Spiel in der  WM-Qualifikations-Gruppe 5 gegen Deutschland zu bestreiten.
  • Island durften wir bereits bei der EM, wo sie ihr Debüt feierten, bewundern. Auf dem Papier konnte Island mit dem vorzeitigen Ausscheiden in der Gruppenphase zwar nicht begeistern, auf dem Feld boten sie aber gegen Schwergewichte wie z.B. die französische Nationalmannschaft eine sehenswerte Leistung, die leider nicht belohnt wurde.
  • Können sich die Isländerinnen nun in der Qualifikation belohnen und diese entgegen aller Erwartungen als Gruppenerste abschließen? Um das zu bewerkstelligen, sollte man hier aber punkten.
  • Für das deutsche Team können Kapitänin Dzsenifer Maroszán und Sara Däbritz dieses Mal verletzungsbedingt jedenfalls nicht aushelfen.
  • Bekannteste Spielerinnen für deutsche Zuschauer dürfte sicherlich immer noch Sara Gunnarsdóttir sein, die für den Vfl Wolfsburg spielt.

Vorbericht ist leider aus technischen Gründen nicht vorher veröffentlicht worden, aber da ich es ja schon geschrieben hatte …

Übertragung im Fernsehen und Livestream:
Freitag, 20. Oktober 2017 ab 15:45 Uhr im ZDF.

Nachbericht:

  • Wenn in einem Spiel die ehemalige Trainerin, die mit der Nationalmannschaft alles was man gewinnen konnte auch gewonnen hat, gefühlt mehr einblendete als die aktuelle Trainerin, sagt das wohl viel aus über das Spiel.
  • 2:3 verlor man gegen Island. Dabei spielte Island großartig und Deutschland eher nicht. Man könnte auch sagen das Spiel der deutschen Fußballspielerinnen war voller Fehler, Unsicherheiten und Ungenauigkeiten und passt nicht in das Bild einer Mannschaft, die noch im vergangenen Jahr Olympia-Gold gewonnen hat.
  • Kurz eingeworfen  (nicht lang wie bei Island): Nur die Gruppenersten fahren definitiv zur WM. Bei den Gruppenzweiten sollte man schon unter den besten vier sein. Normalerweise eine Tatsache, die Deutschland nicht groß tangiert. Wenn man nicht verliert wie so die letzten Jahrzehnte bisher,  ist das auch nie ein Thema gewesen.
  • Derweil in den Niederlanden: In grellem Neon-Orange gehüllt, die EM-Trophäe schön unterm Arm geklemmt, stimmt man bereits ein ungewohntes Lied an: „Ohne Deutschland, fahrn wir zur WM, ohne Deutschland …“
Advertisements

Teile deine Gedanken ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.