UWCL HF Preview: Chelsea (ENG) – Vfl Wolfsburg (GER)

FC Chelsea

  • Die Damen vom Chelsea L.F.C. sind in ihrer bisherigen Laufbahn noch nie so weit im europäischen Wettbewerb gekommen. Zuletzt war immer Schluss in Wolfsburg, auf die sie in der Regel vorher trafen. Nun treffen die Londonerinnen wieder auf die Frauen aus der Autostadt.
  • Im Viertelfinale schlug Chelsea die Frauenfußballerinnen aus Montpellier in beiden Spielen. Ich hätte Chelsea nach den beiden Spielen gegen die Bayern Frauen eigentlich wenig zugetraut, wurde jetzt jedoch eines besseren belehrt.
  • Das Hinspiel in Montpellier gewann dabei Chelsea souverän mit zwei Toren, die die Südkoreanerin Ji So-Yun und die Schottin Erin Cuthbert schossen.
  • In London siegte Chelsea ebenso deutlich mit 3:1. Hier schoss die Schwedin Sofia Jakobsson das Tor für die chancenlosen Französinnen. Für Chelsea traf zweimal Fran Kirby und einmal die Schweizerin Ramona Bachmann. Die Schweizerin ist auch keine Unbekannte für den Vfl Wolfsburg, spielte sie doch anderthalb Jahre für im weiß-grünen Dress ehe es sie nach England zog. Das Engagement war für beide Parteien aber nicht das, was man sich erhofft hatte und so zog Bachmann weiter. In diesem Spiel wird Ramona Bachmann aber auch nicht gegen ihren alten Arbeitgeber spielen können, denn sie ist gelb gesperrt.
  • Ebenfalls eine Spielerin die zu mindestens einer Wolfsburger Spielerin nicht völlig unbekannt sein sollte ist Magdalena Eriksson. Die Schwedin ist auch gleichzeitig die Partnerin von Wolfsburg Top-Torschützin Pernille Harder.

Vfl Wolfsburg

  • Die Damen des Vfl Wolfsburg hätten sicherlich nichts gegen einen dritten europäischen Pokal, den sie in die Luft recken könnten (vielleicht sogar das zweite Tripel?). Nach der letzten Viertelfinal-Pleite gegen Lyon wollen sie wieder ins Finale einziehen.
  • Im Viertelfinale ging es gegen Slavia Prag, den amtierenden tschechischen Meister des dortigen Frauenfußballs.
  • Das Hinspiel gewann Wolfsburg dabei haushoch mit 5:0 vor eigener Kulisse. Die Dänin Pernille Harder traf dabei gleich doppelt, aber auch Islands Sara Björk Gunnarsdóttir, die Norwegerin Caroline Graham Hansen sowie die polnische Nationalspielerin Ewa Pajor trafen.
  • Das Rückspiel in Prag war dann von Seiten der Wolfsburgerinnen auch deutlich gemächlicher, so dass es eine langweilige, aber fast schon ausgeglichene Partie wurde. Hier traf zwar auch Ewa Pajor, vorher musste Almuth Schult aber nach einem Tor von Petra Divišová hinter sich greifen, so dass es zu einem gerechten 1:1 Unentschieden kam.
  • Da ich beim Rückspiel in Prag war, hier nochmal als Hörempfehlung die entsprechende Podcastfolge von Lottes Erbinnen dazu, mit Preview zum heutigen Spiel.

Gemeinsame Begegnung(en) und Prognose – Damals und heute
Schon zweimal warfen die Wölfinnen Chelsea aus dem Wettbewerb, von insgesamt 4 Partien gewann Wolfsburg 3. Die englische Mannschaft ist allerdings sichtbar stärker geworden. Ich würde mein Geld aber dennoch auf die Wolfsburgerinnen setzten.

Wann und wo wird gespielt?

Das Hinspiel findet am 22.04.2018 um 19:05 Uhr in London statt.

Das Rückspiel in Wolfsburg läuft am 29.04.2018 um 17:30 Uhr statt.

Livestream/TV:
Das Hinspiel wird in Deutschland von Sport1.de im Internet übertragen. Das Rückspiel wird direkt bei Sport1 im Fernsehen übertragen. Chelsea überträgt die Spiele aber wohl auch über Chelsea-TV (wer es lieber englisch mag).


)

Bilder: El Loko (vielen Dank!)

Advertisements

Teile deine Gedanken ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.