Schottland – Portugal (1:2)

Vorbericht:

  • Die EM-Debütantinnen aus Schottland treffen auf die EM-Debütantinnen aus Portugal. Beide verloren ihr erstes Spiel und beide kämpfen vermutlich um Platz 3.
  • Vielleicht ist das der Grund, weswegen das Spiel ohne PayTV nicht im Fernsehen gesehen werden kann. Da müssen Frauenfußballfreunde mit einer schwachbrüstigen Internetleitung (oder die keine Ahnung haben wie man die Livestreams sieht) jetzt ganz stark sein. Da kann man auch völlig zurecht sagen, im Männer-Fußball würde es das nicht geben. Aber egal. Dafür ist Frauenfußball ehrlicher. Aber wer bisher nur Öffis und Eurosport1 gesehen hat, sollte schonmal suchen. (Zum ZDF Livestream hab ich übrigens unten auch verlinkt. Das ZDF hat auch entsprechende Apps für z.B. das FireTV, iOS oder Android.)
  • Also ich verspreche mir auch nicht viel von dem Spiel, hoffe aber das beste.
  • Fans der Allianz-Frauen-Bundesliga können bei Portugal aber wenigstens manchmal „Die kenn ich!“ rufen (gut, nicht so oft wie bei den Schweizerinnen oder den Fußballdamen aus Österreich) bei bekannten Gesichtern wie z.B. Dolores Silva und Ana Cristina Oliveira Leite.
  • Schottland ist mit den 6 Gegentoren aus dem ersten Spiel ja ziemlich bedient, da kann es ja nur besser werden. Find ich.
  • Nach den beiden wirklich schönen Spielen der Gruppe C Island – Schweiz und Frankreich – Österreich zu spielen ist glaube ich auch undankbarer als gegen die Mittelklasse-Spiele aus der Gruppe B. Muss man ja mal sagen dürfen.
  • Keine Ahnung wie es ausgeht. Ausgeglichen? Unentschieden? Lassen wir uns überraschen.

Übertragung im Fernsehen und Livestream:
Sonntag, 23. Juli 2017 um 17:55 Uhr im ZDF-Livestream und im Pay-TV auf Eurosport 2/ im Eurosport Player.

Nachbericht:

  • Schottland hat mit der inoffiziellen Nationalhymne The Flower of Scotland ja eine der stimmungsvolleren und auch schöneren Hymnen in diesem Turnier. Höre ich immer gerne.
  • Die Portugiesinnen spielten in einem optisch auffallenden Dress. Rote Shirts, rote Hosen und die mint-farbenen Stutzen vom letzten Spiel. Hatte auch was.
  • Also, so wie ich tippe, sollte man in der Regel immer nach der ersten Halbzeit abpfeifen, dann würde ich die maximale Punkteausbeute holen. Vielleicht könnte man die zweite Halbzeit von der führenden Mannschaft einfach passiver gestalten mit einem schönen 1-10-0-0.
  • War, wie zu erwarten, jetzt kein hochklassiges Spiel, viele Fehler und vergebene Chancen. Dafür war es eigentlich bis zum Ende offen. Und es gab immerhin drei Tore.
  • Der Kommentator vom ZDF war jetzt nicht so begeistert vom Spiel und von den Leistungen auf dem Platz und das hat er auch kenntlich gemacht. Vor dem hoffentlich fulminanten Spitzenspiel England gegen Spanien wars halt was zum Entspannen.

3 Gedanken zu “Schottland – Portugal (1:2)

  1. Danke für die Infos hier in deinem Blog. Schön wäre es noch, wenn du die jeweils aktuell Tabelle mit in die Vorberichte aufnehmen könntest, dann müsste ich nicht noch weitere Seiten ansteuern. ;-)

    Grüße

    Liken

Teile deine Gedanken ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.