Frankreich – Österreich (1:1)

Vorbericht:

  • Es gibt ja bei dieser EM wenig Berichterstattung und Interviews direkt nach oder vor dem Spiel im Fernsehen zu bewundern. Also gefühlt zumindest. Bei dem Spiel Frankreich gegen Island gab es aber doch ein paar Spielerinnenkommentare, die bei Eurosport vor der Kamera eingefangen wurden und ich musste wiederholt feststellen, beim Frauenfußball gibt es auch nur blabla.
  • Die französische Spielerin, ich meine es war Le Sommer, erzählte also was von hart gekämpft und verdient gewonnen und während ich so innerlich abschaltete, dachte ich mir, dass es doch eigentlich viel schöner wäre, wenn sie ehrlich antworten könnte. Dann könnte sich das zum Beispiel so anhören: „Ey, dieses Huh, das nervt doch, oder? Können die nicht einfach klatschen wie alle anderen auch. Oder die Welle machen. Und wie wir gespielt haben, das nervte mich auch. Wir wollen doch mal endlich bis ins Halbfinale kommen, so müssen wir auch spielen. Die müssen schon in der Halbzeit die Schiedsrichterin fragen, ob sie nicht aufhören können. Und wir hatten noch Glück, dass die anderen den Elfer, den sie verdient hätten, nicht bekommen haben. So ist der Fußball. So gewinnt man auch. Hoffentlich haben wir nächstes Mal wieder so einen Dusel. Der Videobeweis kann mal echt warten.“
  • Vielleicht schreibe ich einfach demnächst die „Ehrlichen Spielerinneninterviews“.
  • Ich schweife ab. Also Frankreich hat gewonnen, wenn jetzt auch nicht so klar und deutlich, wie man es vielleicht erwartet hätte. Vielleicht klappt das ja gegen Österreich besser?
  • Österreich hat auch gewonnen. Wobei sie mir in dem Spiel gegen die Schweiz auch wirklich gut gefallen haben.  Spritzig, motiviert, drückend. Ich schätze aber, gegen Frankreich wird das um einiges schwieriger.
  • So schwierig, dass sie nicht gewinnen, aber gut dagegen halten. Hoffen wir auf ein ausgeglichenes Spiel.

Übertragung im Fernsehen und Livestream:
Samstag, 22. Juli 2017 um 20:30 Uhr auf ONE, Sportschau.de und Eurosport 1.

Nachbericht:

  • Spannendes Spiel. Wer dachte Frankreich spaziert da durch, hatte sich stark getäuscht. Was die Österreicherinnen da als EM-Debütantinnen und als auf dem Papier eigentlich klarer Außenseiter da ablieferten, gefiel mir sehr gut. Insgesamt auch eine ausgeglichene Gruppe, denn das Spiel Island – Schweiz war ja auch sehr spannend.
  • Österreich ging überraschend durch Makas in Führung. Henry glich dann nach der Pause für Frankreich aus. Viele gute Chancen auf beiden Seiten. Blieb dann aber beim 1:1. Wir hätten den Österreicherinnen ja den Sieg gegönnt, aber ich finde, das Unentschieden geht schon in Ordnung.
  • Bibiana! Okay, nur als vierte Offizielle. Aber trotzdem schön.
  • Die erste Elf der Österreicherinnen spielte laut ONE-Kommentator komplett in der deutschen Allianz Frauen-Bundesliga. Das ist mehr als bei der deutschen Nationalmannschaft.
  • Der Frauenfußball ist durch die Leistungen der Österreicherinnen im eigenen Land so erfolgreich, das die Salzburger Herrenmannschaft ihnen sogar den Sendeplatz gibt (via salzburg.com).
  • Die Französinnen müssen sich aber ähnlich wie die Deutschen nochmal deutlich steigern, um den eigenen Ansprüchen zu genügen und möglichst weit im Turnier zu kommen. So wird das nämlich nichts.

Ein Gedanke zu “Frankreich – Österreich (1:1)

  1. Pingback: Schottland – Portugal (-:-) | Frauenfussball-Tagebuch ohne Expertise zur Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2017

Teile deine Gedanken ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.