Frankreich – Island (1:0)

Vorbericht:

  • Einer der Top-Favoriten betritt nun das Spielfeld. Die seit vielen Jahren hoch gehandelten Französinnen starten den nächsten Versuch auf einen Titel. Oder wenigstens eine Finalteilnahme. Oder ein Halbfinale.
  • Denn die als so stark eingeschätzte und hochkarätig besetzte Frauennationalelf aus Frankreich scheiterte in den letzten drei großen Turniere immer im Viertelfinale. Schaffen sie es in diesem Jahr weiter? Ich denke schon.
  • Die Isländerinnen sind indes auch keine unbekannten. Hier freue ich mich aber vor allen Dingen darauf mal zu hören, wie die Kommentatorinnen die Namen richtig aussprechen oder auch mal ein berühmtes Wikinger-„Huh“ zu hören.
  • In Tilburg, wo gespielt wird, spielt übrigens als nächstes die deutsche Nationalmannschaft, da kann man dann auch gleich auch das König-Wilhelm-II.-Stadion mitbetrachten.
  • Ich wünsche ja den Isländerinnen den Sieg, aber ich tippe darauf, das es anders kommen wird, daher Sieg für Frankreich.
  • Die Französinnen haben bestimmt keinen so schönen EM-Song wie wir! Und haben noch nie einen Titel gewonnen! Bäääm! Dabei bleibt es auch. Denke ich. Immerhin habe ich immer auf die Französinnen als Europameister/Weltmeister getippt und damit immer falsch gelegen. Das wird auch diesmal so sein. Soviel Glück hab ich beim Tippen nie.

Übertragung im Fernsehen und Livestream:
Am Dienstag, den 18. Juli 2017, ab 20:30 Uhr auf Eurosport 1 und Sportschau-Livestream (eigentlich wäre ja One dran, aber, die Programmplanung sagt schon was anderes).

⁠⁠⁠Nachbericht:

  • Also wer auf große Torfeste steht, der ist diese EM schon ganz schön enttäuscht. 1:0 scheint so der Standard zu sein. Oder gar kein Törchen.
  • Auch die großen Favoriten brachten da kaum was aufs Parkett. Gegen die Frauenfußballgroßmacht Island kriegte Frankreich nur ein Tor durch Elfmeter hin. Andere vermeintliche Favoriten schafften ja nicht einmal das.
  • Wer die isländische Mannschaft und ihre Fans sympathisch findet und sie 85 Minuten gegen ein Gegentor ankämpfen sehen möchte, der hatte allerdings was von diesem Spiel. Schade das es nicht geklappt hat. Den Isländerinnen gönne ich es ja.
  • „Huh!“ Hab ich erwähnt das ich die Isländerinnen und ihre Fans cool finde. Sogar der Präsident soll im Fanblock mit dabei gewesen sein (via Twitter)! Beim Frauenfussball! Und trotz Gegentor wurde die Mannschaft noch gefeiert. Das ist doch geil.
  • Ich wollte es ja eigentlich vermeiden, diese Oberflächlichkeiten: Die heißeste Spielerin, die süßeste Spielerfrau, die schönste wetterfesteste Schminke. Das interessiert uns in diesem Fachblog natürlich nicht! Aber da einige Spiele ja nicht so der Brüller waren und nie mehr als 1 Tor fiel, hier ein Sahneschnitten-Tipp: Angeblich ist der isländische Trainer Freyr Alexandersson echt gutaussehend und ein „Schnuckelchen“. Gut, ist nicht so meins, aber ich bin da auch kein Maßstab, aber ich wollte diese Information mal weiter gegeben haben.

Teile deine Gedanken ...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.